Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Wir stellen vor …
Eine Seite zurück Zur Startseite E-Mail an die Stadtverwaltung Zur Anmeldung
 

Spannendes aus der Sammlung des Museums

Entdecken Sie gemeinsam mit dem Museum PERLA CASTRUM – Ein Schloss voller Geschichte so manch versteckten Schatz. In regelmäßigen Zeitabschnitten wird ein neues Objekt aus der Sammlung ausgewählt und auf dieser Seite vorgestellt. Die ausgewählten Exponate stammen hauptsächlich aus dem Sammlungsbestand, welcher im Depot Bahnhof N° 4, dem alten Bahnhofsgebäude in Schwarzenberg, sicher aufbewahrt wird. Die dort verborgenen Schätze warten nur darauf von Ihnen entdeckt zu werden.


Heißes Eisen – das Frisieren ohne Strom

Spannendes aus der Sammlung des Museums - Wir stellen vor: Brennschere und Brennscherenwärmer "Quick"

Fünf geschwungene dünne Eisenstangen, zwei Holzgriffe und eine Gelenkverbindung. Fertig ist das Ondulier-Werkzeug zur Lockenherstellung. Die Brennschere wurde 1872 in Frankreich erfunden und über die Jahrhunderte weiterentwickelt, bis zum heutigen Lockenstab.

Die Brennschere, oder auch Ondulierschere genannt, wurde zum Wellen beziehungsweise Locken der Kopfhaare verwendet. Hierfür musste das Metall vorher über dem Feuer oder dem Herd erhitzt werden.

War es heiß genug wurden nach und nach die einzelnen Haarsträhnen zwischen den Eisenstangen eingeklemmt. Die damit erzeugten Wellen hielten bis zur nächsten Haarwäsche. Die Brennschere gehörte zur Ausstattung eines jeden Friseurs bis nach dem Zweiten Weltkrieg.

Der Brennscherenwärmer „Quick“ war für den Hausgebrauch beziehungsweise für Hausbesuche gedacht. Hiermit konnten die Brennscheren auch ohne größeren Aufwand erhitzt werden. Hierfür wurde aus der metallenen Ummantelung ein mit Brennstoff gefülltes Gefäß herausgezogen. Die zwei höhenverstellbaren Füße an beiden Enden garantierten einen festen Stand. Nach dem Erlischen des Feuers am Ende der Anwendung, konnte es einfach wieder zusammengeschoben und in der Tasche verstaut werden.

Das Museum PERLA CASTRUM – Ein Schloss voller Geschichte bekam diese Objekte 1986 von einem privaten Sammler aus Annaberg. Vielen Dank für das schöne Geschenk!

 

Impressum     Datenschutzerklärung
Zur Druckansicht
© Große Kreisstadt Schwarzenberg          

Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
|
Ende des Darstellungsformulares
Beginn der Blöcke
Blöcke überspringen
Kontakt Museum
Tel.: 03774 23389
E-Mail: perla.castrum @schwarzenberg.de