Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
art-technica
Eine Seite zurück Zur Startseite E-Mail an die Stadtverwaltung Zur Anmeldung
 
Die Stadt Schwarzeberg führte vom 19. März bis 1. Mai 2005 die Industrieausstellung art-technica im Eisenbahntunnel unter dem Schloss durch. Der Name art-technica verwies explizit darauf, dass neben der Darstellung der ansässigen industiellen Firmen in Vergangenheit und Gegenwart ein künstlerischer Rahmen präsentiert wurde, der die Nähe eines progressiven, unternehmerischen Schaffens zu Kunst und Kultur verdeutlichte. Ein Industrielehrpfad art-technica führte zwischen 2005 und 2016 durch das Stadtgebiet.

Industrieausstellung im Eisenbahntunnel (Foto: Foto-Weigel)
Gekippte Werkslokomotive auf dem Hammerparkplatz
Schwarzenberger Industrielehrpfad art-technica 2005-2016 – ein Rückblick
Eine rote Stele am Oberen Tor 5, neben der Schwarzenberg-Information,erinnert an den Schwarzenberger Industrielehrpfad art-technica, welcher zwischen 2005 und 2016 die industrielle Entwicklung der Stadt Schwarzenberg dokumentierte. An 13 Standorten gaben die roten Stelen Informationen über Historie, Bedeutung und Nutzung (2005) der Industriestandorte. Der Industrielehrpfad entstand im Rahmen der bedeutenden Industrieausstellung art-technica, welche im Jahr 2005 im ehemaligen Eisenbahntunnel unter dem Schloss Schwarzenberg durchgeführt wurde. Neben dem noch in der Schwarzenberg-Information erhältlichen Katalog der Industrieausstellung erinnert die gekippte Werkslokomotive auf dem Hammerwegparkplatz sowie die Stele Nr. 1 an das einmalige Ereignis.
 
 
 

Impressum     Datenschutzerklärung
Zur Druckansicht
© Große Kreisstadt Schwarzenberg          

Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
|
Ende des Darstellungsformulares
Beginn der Blöcke
Blöcke überspringen