Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Wahl zum 20. Deutschen Bundestag am 26. September 2021
Eine Seite zurück Zur Startseite E-Mail an die Stadtverwaltung Zur Anmeldung
 

In der Stadt Schwarzenberg sind 13.724 Wahlberechtigte (Stand 25.08.2021) aufgerufen, am Sonntag, 26. September 2021, ihre Stimme für den 20. Deutschen Bundestag abzugeben.

Das Stadtgebiet ist in 12 allgemeine Urnenwahlbezirke eingeteilt. Die Briefwahlunterlagen werden von drei Briefwahlvorständen ausgezählt.
Eine Änderung bei den Wahlbezirken gibt es in der Ortschaft Erla. Die bisherigen Wahlbezirke Erla und Crandorf wurden zum Wahlbezirk Erla zusammengelegt. Der Wahlraum befindet sich – wie sonst auch im Ortsteil Crandorf – in der Kindertagesstätte „Wirbelwind“, Am Lindenhof 4.
Die Bekanntmachung der Stadt Schwarzenberg über das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Wahlscheinen für die Bundestagswahl wurde am 20. August 2021 im Wochenendspiegel für das Erzgebirge veröffentlicht. Diese ist Einsehbar unter den Bekanntmachungen 2021, Quartal III.

Seit dem 25. August 2021 werden in Schwarzenberg die Wahlbenachrichtigungen für die Bundestagswahl zugestellt. Ab sofort können Wahlschein und Briefwahlunterlagen beantragt werden.
Neu ist dabei, dass auf der Wahlbenachrichtigung ein QR-Code aufgedruckt ist, der die Beantragung online ermöglicht. Ebenso gelangt man über folgendem Link zum Online-Wahlschein:






Wahlscheine können außerdem wie bisher:
- persönlich im Bürgerservice, Straße der Einheit 20, zu den Sprechzeiten,
- per Fax (03774 266-333),
- elektronisch per E-Mail (m.quella@schwarzenberg.de) oder
- schriftlich durch Ausfüllen des Antrages auf der Wahlbenachrichtigung
beantragt werden.
Eine telefonische Antragstellung ist unzulässig.

Aufgrund der Corona-Pandemie wird empfohlen, die Briefwahl auf schriftlichen oder elektronischen Weg zu nutzen. Dabei entfallen das persönliche Vorsprechen im Bürgerservice und das Aufsuchen des Wahlraumes.
Der Wähler hat dafür zu sorgen, dass der Wahlbrief (mit Stimmzettel und Wahlschein) rechtzeitig vor Ablauf der Wahlzeit bei der auf dem Wahlbrief angegebenen Adresse eingeht.
Der Wahlbrief wird in Deutschland durch die Deutsche Post AG unentgeltlich befördert.

Für Fragen ist das Wahlbüro unter Tel.: 03774 266-311 erreichbar.

Weiterführende Informationen unter:

 

Impressum     Datenschutzerklärung
Zur Druckansicht
© Große Kreisstadt Schwarzenberg          

Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
|
Ende des Darstellungsformulares
Beginn der Blöcke
Blöcke überspringen