Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
PERLA CASTRUM - Ein Schloss voller Geschichte
Eine Seite zurück Zur Startseite E-Mail an die Stadtverwaltung Zur Anmeldung
 
Einen Einblick in die einzigartige Sammlung des Museums eröffnet die über 700 m² große Ausstellung, die sich über Großteile des Schloss Schwarzenberg und somit den markantesten Gebäudeteil, dem Turm, erstreckt. Tauchen Sie mit uns gemeinsam in die über 850jährige Geschichte Schwarzenbergs und seiner Region ein. Exponate aus den Sammlungsbereichen Eisen, Zinn und Spitze warten darauf, von Ihnen in den historischen Gemäuern entdeckt zu werden.
Stadtgeschichte Schwarzenbergs
Schwibbogen selbst gestalten - zahlreiche Motive ergeben unzählige und ganz individuelle Gestaltungsmöglichkeiten für den ganz persönlichen Schwibbogen (Foto Felix Kindt-Matuschek)
Ein überdimensionaler Schwibbogen erinnert an alte Traditionen aus dem Bergbau und lädt Sie zum Gestalten eines eigenen Motives ein.
Lassen Sie sich von der erzgebirgischen Holz- und Schnitzkunst von Harry Schmidt, die von großen Astarbeiten bis zu Miniatur- schnitzereien in Walnüssen und Haselnüssen reichen, verzaubern und entdecken Sie Schätze der Museumssammlung wie den Trompeterautomat, von dem weltweit nur noch zwei Automaten existieren, ein Buckelbergwerk und ein handgefertigtes Klöppelkleid.
Zinngießerwerkstatt
Die umfangreiche Sammlung an Eisen, Zinn und Spitze des PERLA CASTRUM ist eng an die Geschichte der Stadt und ihre Region geknüpft.
Geprägt vom Bergbau war die Eisen- und Zinnverarbeitung wichtigste Erwerbsquelle, bevor im 16. Jahrhundert das Gewerbe des Spitzenklöppelns im Erzgebirge an Bedeutung gewann. Gehen Sie in drei Werkstätten der Herstellung und der Produktvielfalt von Eisen- und Zinnerzeugnissen nach. Zahlreiche Klöppelspitzen eröffnen Ihnen einen Blick in die Welt des Klöppelns.
Ein Schloss nach den eigenen Vorstellungen bauen, die Geschichte ums Burgfräulein Edelweiß und Ritter Georg nachspielen - ganz einfach im Schlossturm (Foto Felix Kindt-Matuschek)
Auf einer ganzen Etage können Sie Firmen, bedeutende Persönlichkeiten der Stadt und besondere historische Ereignisse, wie zum Beispiel die unbesetzte Zeit, kennenlernen.
Herausragende Aspekte der Stadtgeschichte werden im Turm noch einmal aufgegriffen und auf besonders lebendige Weise präsentiert. So gibt ein großes Spiel für die ganze Familie Aufschluss über die Gründung der Burg in Schwarzenberg. Und was haben eigentlich „durch die die Lappen gehen“ und die kurfürstliche Jagd gemeinsam? Dies und vielem mehr können Sie in der neuen Ausstellung nachgehen.

Mit Hilfe von Fördermitteln der Europäischen Union wurde im Rahmen des Ziel3-Projektes „Von Schloss zu Schloss – Schwarzenberg und Ostrov an der Silberstraße“ die grenzübergreifende Zusammenarbeit zwischen dem Freistaat Sachsen und der tschechischen Republik unterstützt. Während in Ostrov die Prospektmauer vom Schloss rekonstruiert und saniert wurde, erfolgte im Museum im Schloss Schwarzenberg mit einer Finanzierung von rund 2,2 Mio. Euro die Neugestaltung der Dauerausstellung.
 
 
 
 
Logo_Ziel-3
EFRE
 
 
 
 
 
 
 

© Große Kreisstadt Schwarzenberg          Impressum
Zur Druckansicht