Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Informationen zu Straßensperrungen im Stadtgebiet
Eine Seite zurück Zur Startseite E-Mail an die Stadtverwaltung Zur Anmeldung
 

Verkehrseinschränkungen in Schwarzenberg

Alte Annaberger Straße
Ab Montag, dem 19. April 2021, ist im Bereich Alte Annaberger Straße 34 a, kurz vor dem Abzweig zum „Freitaggut“, für zwei Wochen die Durchfahrt nicht möglich. Die Vollsperrung für Tiefbauarbeiten ist zwingend erforderlich, um für das in der Sanierung befindliche Privathaus die Medien anschließen zu können.

Grünhainer Straße
Ebenfalls am 19. April 2021 beginnen Arbeiten zur Kabelverlegung im Auftrag der Stadtwerke Schwarzenberg GmbH auf der Grünhainer Straße. In zwei Abschnitten wird die Straße für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt.
Mit dem Abschnitt zwischen der Brücke Neustädter Hof und der Kreuzung Neustädter Ring – Grünhainer Straße – Roter Mühlenweg wird begonnen.
Nach ca. zwei Wochen wird die Kreuzung Grünhainer Straße – Robert-Koch-Straße an der ehemaligen Schule Sachsenfeld gesperrt. Spätestens am 14. Mai 2021 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Am Lehnberg
Seit dem 12. April 2021 ist die Durchfahrt Am Lehnberg im Bereich der Haus-Nr.: 5 bis 13 nicht möglich. Hier erfolgt die Erneuerung von Gasanschlüssen im Auftrag der Stadtwerke Schwarzenberg GmbH. Die Vollsperrung ist bis zum 7. Mai 2021 beantragt.

Erzstraße
Die Reparatur einer Gasleitung erfolgt derzeit im Bereich der Erzstraße 2 im Stadtteil Heide. Die Durchfahrt für den Fahrzeugverkehr ist voraussichtlich bis zum 23. Mai 2021 gesperrt.

Ausbau des Breitbandnetzes
An mehreren Stellen im Stadtgebiet ist die Firma NES-MIR Bau aus Darmstadt mit dem weiteren Ausbau des Hochgeschwindigkeitsbreitbandnetzes im Auftrag der Stadt Schwarzenberg tätig. Bis voraussichtlich 14. Mai 2021 ist u.a. die Geschwister-Scholl-Straße für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt.

Baumaßnahme Paul-Schneider-Straße beginnt

Am Dienstag, dem 6. April 2021, beginnen die Vorbereitungsarbeiten für den Straßenbau der Paul-Schneider-Straße in der Schwarzenberger Ortschaft Pöhla. Die Arbeiten erfolgen unter Vollsperrung für den Fahrzeugverkehr in Abschnitten von ca. 150 Metern Länge. Von beiden Seiten kann man bis an die Baustelle heranfahren. Zunächst erfolgen Baufeldfreimachung und Tiefbauarbeiten zur Verlegung der Medien.
Auf der gesamten Straße werden die Leitungen für Strom, Gas, Trinkwasser und Telefon erneuert. Die Kabel für den Ausbau des Breitbandnetzes werden ebenfalls mit verlegt. Nach Abschluss der Vorbereitungsarbeiten schließt sich der Kanalbau sowie die Straßenbauarbeiten an. Weiterhin erfolgt die Neuerrichtung von Grundstücksmauern. Die umfangreichen Baumaßnahmen finden in gemeinsamer Abstimmung der Bauherren Stadt Schwarzenberg, Zweckverband Wasserwerke Westerzgebirge und Stadtwerke Schwarzenberg GmbH statt. Der erste Bauabschnitt dauert bis Ende November 2021.
Bauausführende Firma ist die WTK Tief- und Kanalbau GmbH aus Schwarzenberg. Die Firma hält den Kontakt mit den Anwohnern, um die Einschränkungen je nach Möglichkeit und Baufortschritt zu koordinieren.

Weiterer Ausbau des Breitbandnetzes beginnt
Aufgrund der Witterung hat sich der weitere Ausbau des Hochgeschwindigkeitsbreitbandnetzes in der Stadt Schwarzenberg verzögert. Seit dem 22.03.2021 werden auf der Gemeindestraße in Bermsgrün Restarbeiten unter Vollsperrung ausgeführt. Der gesperrte Abschnitt erstreckt sich vom Abzweig Obere Bergstraße (Nähe Gerätehaus der Feuerwehr) bis zum Abzweig Hansenmühle. Bis zum 09.04.2021 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.
Anschließend beginnen unter Vollsperrung die Tiefbauarbeiten auf der Straße Hansenmühle und in der Oberen Bergstraße.

Ebenfalls seit 22.03.2021 werden die Arbeiten zum Breitbandausbau in der Ortschaft Pöhla, Friedensweg und Straße Am Friedrichsbach, unter abschnittsweiser Vollsperrung fortgesetzt. Mitte Mai sollen die Arbeiten spätestens abgeschlossen sein.
Ausführende Baufirma ist die NES-MIR Bau GmbH aus Darmstadt, die im Auftrag der Stadt Schwarzenberg tätig ist.

Baumaßnahme Viadukt in Schwarzenberg beginnt

Aktuelle Einschränkungen ab 01.03.2021

Voraussichtlich am 1. März 2021 beginnen die Bauarbeiten zum Abriss der Bahnbrücke über den Kreisverkehr Viadukt in Schwarzenberg, informierte die Erzgebirgsbahn als Bauherr. Der massive Betonpfeiler wird durch zwei Stützkonstruktionen und einem Stahlüberbau ersetzt.

Mit Beginn der Arbeiten wird die Straße des 18. März (Staatsstraße 272) zwischen den beiden Kreisverkehren für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Die Umleitung für diese Vollsperrung erfolgt ab dem Stadtteil Neuwelt über die Schneeberger Straße, die Eibenstocker und Erlaer Straße zur Karlsbader Straße. Die Zufahrt zum Autohaus und zum Spielplatz Straße des 18. März ist weiterhin möglich.

Aus Richtung Annaberg-Buchholz kommend in Richtung Johanngeorgenstadt wird die Umleitung von Raschau-Markersbach aus über Rittersgrün (S 271) nach Breitenbrunn (S 273) zur S 272 ausgeschildert.

Am Kreisverkehr Viadukt wird der Verkehr einspurig mittels Lichtsignalanlage an der Baustelle auf der B 101 vorbei geleitet.

An der Kreuzung Schneeberger Straße – Eibenstocker Straße wird eine Lichtsignalanlage installiert.

Fußgänger, aus und in Richtung Kreisverkehr Egermannbrücke, müssen die Anliegerstraße hinter den Gebäuden Straße des 18. März sowie die Fußgängerbrücke über das Schwarzwasser und die Geschwister-Scholl-Straße nutzen.

Späterer Verlauf der Baumaßnahme
Beim eigentlichen Abbruch des Betonpfeilers und beim Einbringen der Bitumendecke wird es zu Vollsperrungen der Bundesstraße kommen. Der Abschluss aller Arbeiten ist für Ende Oktober geplant.

Vom 3. Mai bis 21. September 2021 wird auf der Bahnstrecke zwischen Schwarzenberg und Johanngeorgenstadt ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Weiterhin bereitet das Landesamt für Straßenbau und Verkehr eine Erneuerung des Fahrbahnbelages auf der B 101 zwischen dem Kreisverkehr Viadukt und der Einmündung zum Gewerbegebiet Raschauer Weg vor. Die Bauarbeiten sind unter Vollsperrung in drei Abschnitten geplant. Über den Zeitplan und die Verkehrsregelungen wird rechtzeitig nach Vergabe der Bauleistungen und Abstimmung mit dem Auftragnehmer informiert.

Forstparkplatz eingeschränkt
Der als Forstparkplatz bekannte Parkplatz an der Erlaer Straße ist seit dem 8. Oktober 2020 nur eingeschränkt nutzbar. Die bisherige Ausfahrt aus dem Parkplatz fungiert auch als Einfahrt. Im Bereich kurz nach bisherigen Einfahrt entfallen Parkflächen. Das unmittelbare Nachbargebäude wird im Auftrag des privaten Eigentümers saniert und eine Trockenlegung durchgeführt. Wegen der Aufstellung eines Gerüstes und der Anlegung eines Notweges für Fußgänger entfallen auch mehrere Parkflächen an der Erlaer Straße. Die Bauarbeiten werden sich bis Frühjahr 2021 hinziehen.

 

Impressum     Datenschutzerklärung
Zur Druckansicht
© Große Kreisstadt Schwarzenberg          

Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
|
Ende des Darstellungsformulares
Beginn der Blöcke
Blöcke überspringen